Samstag, 31. März 2018

Palace of Glass – Die Wächterin von C.E. Bernard



erschienen bei Penhaligon

Zum Inhalt

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.
(Quelle: Verlag)


Zum Buch

Bei diesem Buch fand ich allein die Grundidee mit den verbotenen Berührungen klasse, vom Cover brauchen wir gar nicht zu reden. Ich war auf eine interessante Story gespannt und schraubte meine Erwartungen dementsprechend hoch. Die Geschichte wird im personalen Erzählstil geschildert.

Ich muss wirklich sagen, dass mich selten ein Buch so schnell gefangen nehmen konnte wie dieses. Es waren nicht einmal 100 Seiten gelesen und ich konnte mir schon sehr gut den einzigartigen Weltenentwurf der Autorin vorstellen. Mit London hat sie ein grandioses Setting gewählt – besser geht´s nicht. Höchstens in ihren Folgebänden ;)
Ich habe schon sehr früh viele Informationen zu den verschiedenen Kasten und der vorliegenden dystopischen Welt erhalten. Die Autorin hat diese aber so geschickt an den Mann gebracht, dass man nicht überfordert wurde.
Die Charaktere sind allesamt interessant gestaltet worden, auch die Nebenfiguren kommen gut zur Geltung. Zum Inhalt möchte ich aber auch gar nicht mehr verraten – das solltet ihr schon lieber selber lesen!
Mit Rea und Robin sind tolle Protagonisten erschaffen worden, mit denen ich richtig mitfiebern konnte. Das rote Band, das auch auf dem Cover zu sehen ist, spielt natürlich ebenfalls eine Rolle. Dass der Leser da nicht lange im Dunkeln gelassen wurde, gefiel mir sehr gut.

C.E. Bernard hat mich mit dem Auftakt ihrer Trilogie begeistern können. Nach kürzester Zeit fand ich mich gut in ihrer kreierten Welt zurecht, wurde aber nicht mit Informationen überschwemmt. Ich wurde von Anfang an mitgerissen und konnte in dieses gekonnte Fantasy-Abenteuer richtig gut eintauchen. Die Charaktere sind super gelungen, der Schreibstil ist flüssig zu lesen - die Seiten rasten nur so dahin. Der Autorin sind sehr gute Beschreibungen gelungen, so dass ich mich sehr auf Band 2 freue. Eine wahnsinnig gute Mischung aus Spannung, Action, unerwarteten Wendungen und Liebe machen Palace of Glass – Die Wächterin zu einem super Auftakt für mich!






Die Reihe

Palace of Glass – Die Wächterin
Palace of Silk – Die Verräterin (erscheint voraussichtlich im Mai 2018)
Palace of Fire – Die Kämpferin (erscheint voraussichtlich im Juli 2018)

Zum Autor

C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.


WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


416 Seiten
ISBN 978-3-7645-3195-9
Preis: 14 Euro
übersetzt von Charlotte Lungstrass-Kapfer
erschienen bei Penhaligon


© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!



Kommentare:

  1. Huhu :)

    Frohe Ostern meine Liebe! 🐇🐣

    Diese Reihe begegnet mir fast täglich und ich habe sie auch sofort auf die Wunschliste gesetzt, da mir die Inhaltsangabe sehr gefällt.

    Schön, dass es dir gefallen hat. Ich habe bis jetzt auch nur Gutes gehört. :)

    Ganz liebe Grüße
    Zeki von books-dreamland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebe Zeki,

      dir auch Frohe Ostern!
      War wirklich toll und ist fast ein Highlight geworden <3

      LG:)

      Löschen
  2. Hallo Claudia,

    als ich während der LBM auf dieses Buch aufmerksam wurde und mir den KT durchlas, war ich davon ebenfalls sehr begeistert. Wie es der Zufall wollte, durch ich am nächsten Abend die Autorin bei der SERAPH-Preisverleihung persönlich kennenlernen. Sie ist super sympathisch und ich freue mich schon sehr auf das Buch.

    Allerdings werde ich noch warten, bis die beiden Folgebände erschienen sind, um sie hintereinander lesen zu können.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Uwe,

      oh, das muss wirklich toll gewesen sein! Zum Glück dauert es hier mit den Folgebänden ja nicht so lange;) Ich bin auch schon sehr gespannt!

      LG:)

      Löschen