Mittwoch, 22. Februar 2017

The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch von Melinda Salisbury


erschienen bei Bloomoon 

Zum Inhalt

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse *SPOILERGEFAHR* hin!


Der Einstieg in diesen Mittelband der Trilogie fiel mir nicht allzu schwer, da es sich hier um eine andere Protagonistin handelt – Errin. Ich finde diese Idee immer wieder toll, aber auch beängstigend. Man muss sich als Leser wieder auf neue Personen einstellen, was nicht immer ein Vorteil ist. Aber hier gefiel mir Errin gleich sehr gut. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und ziemlich direkt. Damit kann nicht jeder umgehen, aber ich mag solche Menschen! Einen Bezug zu dem Auftaktband gibt es natürlich auch, denn Errin ist die darin bereits schon erwähnte Schwester von Lief. Dieser spielte in Band 1 eine große Rolle.
Errin ist eine Herbalistin. Dadurch erfährt der Leser eine Menge über das Mixen bestimmter Tränke und auch Gifte. Dies fand ich sehr interessant. Die junge Frau ist trotz ihres schweren Schicksals immer noch hoffnungsfroh. Das gibt auch der Story einen großen Hoffnungsschimmer. Sehr schön empfand ich auch die kleinen eingestreuten Rückblicke in Errins und Liefs Kindheit. Dadurch lernt man die Familie noch näher kennen und kann einiges besser verstehen und nachvollziehen.
Silas hat mir sehr gut gefallen, bringt er doch die geheimnisvolle Komponente ins Spiel.  
Die Kapitel werden im personalen Erzählstil geschildert, was mir wieder einmal sehr zusagte. Die Legende des Rattenfängers und des Schlafenden Prinzen fand ich sehr interessant. Das Buch beginnt auch sofort mit der Erzählung der Legende und dem Vormarsch des erwachten Prinzen. Eine Karte der drei Königreiche ist auch wieder im Buchdeckel zu finden.

Wir alle hatten vergessen, dass der Schlafende Prinz und sein Sohn nicht bloß eine Erfindung gewesen waren.
Seite 76

Die Geschichte ist wesentlich spannender und temporeicher als der Vorgängerband. Die Autorin hat eine Menge an Fantasie mit eingebracht, eine bedrohliche Atmosphäre ist fast durchgängig für den Leser zu spüren. Es passiert viel Unerwartetes, der Überraschungsfaktor ist enorm hoch.

Paige McKenzie hat mich mit ihrem Mittelband der Trilogie um den Schlafenden Prinzen komplett überzeugen können. Mit Errin hat sie eine sehr sympathische und starke Protagonistin erschaffen, mit der ich gerne durch die Königreiche gereist bin. Der Schreibstil ist sehr bildhaft und flüssig. Die Story besticht durch Hoffnung, aber es gibt auch genügend Platz für Trauer und Trostlosigkeit. Die Autorin hat diese Elemente gekonnt miteinander verwoben. Flüche, Alchemie, Magie und Fantasie stehen an erster Stelle. Der Cliffhanger des letzten Buches wird geklärt, auch The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch endet wieder mit einem ebenso grandiosen. Dieser Mittelband war wesentlich temporeicher und auch einen Tick spannender als der Auftakt. Ich vergebe 5 von 5 möglichen schwarzen Katzen und hoffe auf eine baldige deutsche Fortsetzung.





Die Reihe

Goddess of Poison – Tödliche Berührung Rezi
The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch
The Sin Eater´s Daughter 3: The Scarecrow Queen (Originalausgabe erscheint voraussichtlich im März 2017)


Zum Autor

Melinda Salisbury lebt im Süden Englands am Meer. Als Kind war sie davon überzeugt, dass das Buch Matilda von Roald Dahl ihre Biografie war. Zu diesem Irrtum maßgeblich beigetragen hat ihr Großvater, der Melinda in seiner Zerstreutheit oft „Matilda“ nannte. Zu ihrem Bedauern hat sie selbst nie telekinetische Fähigkeiten entwickelt. Melinda liebt es zu reisen und Abenteuer zu erleben. Außerdem mag sie mittelalterliche Burgen, nicht-mittelalterliche Aquarien, Richard III. und alles, was aus Skandinavien kommt. The Sin Eater’s Daughter ist ihr erster Roman.

 © privat

ab 14 Jahren
368 Seiten
übersetzt von A.M. Grünewald
ISBN 978-3-8458-1794-1
Preis: 17,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!



Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudia!

    OHHH MEIN GOTT! 5 Katzen?! Jetzt brauche ich Band 2 definitiv! Diese Fortsetzung stand eh schon ganz weit oben auf meiner Liste, aber wenn du volle Punktzahl gibst, dann muss ich es wirklich, wirklich haben! Ich habe ohnehin schon sehnsüchtig gewartet und jetzt bin ich umso neugieriger, wie mir dieser Band gefallen wird :) Das Cover ist auch wieder so mega cool!

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebe Laura!

      Ja, hätte ich anfangs selbst nicht gedacht, aber es ist definitiv ein echtes Highlight für mich <3 Bei Band 1 war ich ja noch kritischer, aber dieses ist echt anders. Die Cover sind sowieso der Knaller!!! Viel Spaß damit:)

      LG:)

      Löschen
  2. Ahoy Claudia,

    mich hat dieser zweite Band auch total begeistert. Bereits Band 1 mochte ich auf Grund der düsteren Atmosphäre und der Verflechtung von Märchen und Realität, aber in diesem zwieten Teil wurde beides sogar noch gesteigert und awwwwh, ich mag Silas und Errin so gerne ♥

    Ich lass´ mal frech meinen Link und liebste Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/03/the-sleeping-prince-todlicher-fluch.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Mary,

      ja, der Teil war wirklich eine enorme Steigerung - ich mochte die beiden auch sehr gerne!
      Ich schaue doch gleich mal bei dir vorbei:)

      LG:)

      Löschen