Samstag, 10. September 2016

Nochmal hingeschaut #8/2016

Liebe Höhlenbesucher!

Heute werde ich euch wieder eins meiner Lieblingsbücher vorstellen, bei dem es sich lohnt, es ein weiteres Mal zu lesen.



Los geht´s!



Dieses Buch war für mich ein ganz Besonderes, da es mein erstes war, dass ich in einer Leserunde in der Bastei Lübbe Community lesen durfte. Vorab erhielt ich das Manuskript, was schon ganz toll aussah! Die Leserunde hat ebenso viel Spaß gemacht. Nach Veröffentlichung der Rezi gab es dann noch einmal das "richtige" Printexemplar. Hier aber nun erst einmal der Klappentext:

Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Erst drei Jahre später taucht sie wieder auf. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Auch nicht daran, woher die Narben an ihren Fußgelenken stammen. Kleine Frau, Pfadfinderin und Engel könnten ihr helfen, die Vergangenheit Stück für Stück wieder zusammenzusetzen. Denn jede von ihnen trägt einen kleinen Teil von Angies dunklem Geheimnis in sich. Doch sie wissen, dass Angie das gesamte Ausmaß des Erlebten nicht ertragen kann. Sie würde zerbrechen ...
(Quelle: Verlag)

Mich hat dieses Buch wirklich wochenlang beschäftigt und die Diskussionen in der Leserunde nahmen ebenfalls kein Ende. Es ist ein erschütterndes und bewegendes Buch, das vielleicht die ein oder andere Sache frei interpretierbar lässt. Es hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen und inzwischen ist es auch schon über anderthalb Jahre her, dass ich es gelesen habe - das wird definitiv nicht so bleiben! Ich werde Scherbenmädchen auf jeden Fall noch ein weiteres Mal lesen.

Kennt ihr das Buch? Wart ihr vielleicht selbst bei der Leserunde bei Lübbe dabei? Wie ist eure Meinung zu der Story?

Eure
Claudia

Kommentare:

  1. Huhu Claudia,

    das Buch steht schon seit Ewigkeiten auf meiner WuLi. Ich kann noch nicht mal sagen, warum ich es mir nie gekauft habe, es klingt wirklich spannend, wenn auch eher harter Tabak.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Silke!

      Ja, einfache Kost ist es nicht gerade, aber ein ganz tolles und bewegendes Buch. Wenn man in der richtigen Stimmung ist, sollte man es wirklich lesen!

      LG:)

      Löschen
  2. Huhu :)

    du bist ja wieder da :D mein gott habe ich viel verpasst.
    Das freut mich voll!

    Also ich hab dsa Buch auch gelesen und ich fand es so toll!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Mella!

      Ja, bin schon länger wieder da, aber man kann ja auch nicht alles mitbekommen ;)
      Super, dann sind wir ja einer Meinung :)

      LG:)

      Löschen
  3. Huhu liebe Claudia,

    das Buch hätte mich vom Klappentext her nicht unbedingt angesprochen. Aber das dich das Buch noch so lange beschäftigt hat, spricht eindeutig für sich!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebe Sandra!

      Ja, ist es wirklich ein ganz tolles Buch, für das man allerdings auch in der richtigen Stimmung sein sollte:)

      LG:)

      Löschen