Sonntag, 3. Juli 2016

Jahresrückblick - die erste Hälfte 2016

Liebe Höhlenbesucher!

Ich habe mir gedacht, dass man auch im Sommer schon einmal auf das vergangene halbe Jahr zurückblicken kann. Dann wird es an Silvester auch nicht so ein ellenlanger Post;)


Meine Statistik:


Januar 2016:

16 gelesen
7 rezensiert
5 abgebrochen

Highlight:

Alba & Seven von Natasha Ngan
Witch Hunter von Virginia Boecker

Flop:

Durch die Zeit – Kalte Seele von Patricia Rabs
Essenz der Götter von Martina Riemer
Liebe verrät von Rebecca Donovan
Eisige Schwestern von S.K. Tremayne
Dark Smile von Kim Nina Ocker
Das Meer der Seelen von Jodi Meadows

Februar 2016:

14 gelesen
11 rezensiert
4 abgebrochen

Highlight:

Ich bin Princess X von Cherie Priest
Emmy & Oliver von Robin Benway
Masterminds – Im Auge der Macht von Gordon Korman
The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück von Seth Patrick
Die Welt wär besser ohne dich von Sarah Darer Littman

Flop:

Dragonfly – Finde deine Bestimmung von Antoinette Lühmann
Eins von Sarah Crossan
The Perfect von Patricia Schröder
Die Chroniken der Weltensucher von Thomas Thiemeyer

März 2016:

14 gelesen
15 rezensiert
3 abgebrochen

Highlight:

Zerbrochene Seele von Mirjam H. Hüberli
Die Seiten der Welt – Blutbuch von Kai Meyer
Edelherb von Gabrielle Zevin


Flop:

Lost Land – Die erste Nacht von Jonathan Maberry
Splitterlicht von Megan Miranda
Artikel 5 von Kristen Simmons

April 2016:

16 gelesen
3 rezensiert
7 abgebrochen

Highlight:

Traumprinz nach Rezept von Claudia Siegmann
Spiegelstaub von Ava Reed
Rosen und Seifenblasen von Sonja Kaiblinger
Menduria von Ela Mang
Lilien und Luftschlösser von Sonja Kaiblinger

Flop:

Hope & Despair Band 1 von Carina Mueller
Der Kuss der Göttin von Aprilynne Pike
Playlist for the Dead von Michelle Falkoff
Wenn wir fallen von Jennifer Benkau
Ascheherz von Nina Blazon
Zwischen uns die Flut von Eva Moraal
Dustlands – Der Herzstein von Moira Young
Skinned von Robin Wasserman


Mai 2016:

19 gelesen
4 rezensiert
2 abgebrochen

Highlight:

Extradunkel von Gabrielle Zevin
Monday Club 2 von Krystyna Kuhn
Die 100 - Heimkehr von Kass Morgan
Lady Midnight von Cassandra Clare

Flop:

In Seide und Leinen von Patricia Rabs
Twin Souls – Die Verbotene von Kat Zhang

Juni 2016:

12 gelesen
4 rezensiert
3 abgebrochen

Highlight:

These broken Stars. Lilac und Tarver von A.Kaufman/M.Spooner

Flop:

Harriet - versehentlich berühmt 1 von Holly Smale
Feuerrot von Nina Blazon
The Legion von Kami Garcia

Beendete Reihen:

Liebes-Trilogie von Rebecca Donovan
Überlebenden-Trilogie von Alexandra Bracken
Luna-Chroniken von Marissa Meyer
Shadow Falls After Dark-Trilogie von C.C. Hunter
Soul Colours-Trilogie von Marion Hübinger
Die Seiten der Welt-Trilogie von Kai Meyer
Hollyhill-Trilogie von Alexandra Pilz
Dilogie von Virginia Bergin
Spiegel-Dilogie von Ava Reed
Dustlands-Trilogie von Moira Young
Verliebt-Trilogie von Sonja Kaiblinger
Schokoladen-Trilogie von Gabrielle Zevin
Die 100-Trilogie von Kass Morgan
Plötzlich Prinz-Trilogie von Julie Kagawa

Wie man sehen kann, waren tolle Bücher und absolute Flops dabei - ein ganz normales Halbjahr:D An gelesenen Büchern sind es 91, 44 rezensierte und 24 abgebrochene.
Wie sehen eure ersten 6 Monate 2016 aus? Seid ihr zufrieden?

Eure 
Claudia

PS: Teil 2 der Statistik folgt dann am 31.12.16

Kommentare:

  1. Hey Claudia.

    Kurzversion: Woooooooow! o.O Du hast schon 91 Bücher gelesen? Deine Zeit würde ich gerne haben! *Neid* Ich komme gerade mal auf 29 bisher.
    Wie sieht's denn mit den Neuzugängen aus im ersten halben Jahr? Das interessiert mich dann ja auch immer. Hast du radikal deinen SuB abgebaut? Oder ist er trotz dieser enormen Leseleistung sogar noch gewachsen?

    Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Jenny
    http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Jennifer!

      So sieht´s aus:D Das Zauberwort lautet freie Zeiteinteilung;)
      Da kann ich dir keine Antwort geben, die zähle ich nicht mehr. Aber es warten momentan nur noch 6 Bücher in meinem Regal auf mich - Radikaldiät war angesagt.

      Dir auch noch ein schönes Wochenende und lg:)

      Löschen
    2. Hey,

      ich kann mir meine Zeit auch frei einteilen, aber irgendwie hilft das nicht... Bei mir breitet sich Arbeit halt immer für die Zeit aus, die ich habe. Daher bin ich momentan immer erst gegen 21 Uhr fertig. Da ist dann keine Zeit mehr zum Lesen. :( Also hätte ich vielleicht lieber deine Disziplin statt deine Zeit. :D
      Nur noch 6 Bücher auf dem SuB? Ich brauche definitiv deine Disziplin. Das ist wirklich beeindruckend!

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
    3. Huhu, Jenny,

      also 21 Uhr ist wirklich spät, da mag und kann ich auch nicht mehr. Ich verlege meine Lesezeit auf den späten Vormittag, bevor die Kids wieder im Hause sind und ihre Aufmerksamkeit einfordern. Abends dann vielleicht noch eine gute Stunde, wenn es passt, aber dann ist Couch-Time. Es soll ja schließlich auch noch Spaß machen und in keinem Wettbewerb ausarten...;)
      Ja, ich habe das Ausmistefieber bekommen und radikal getauscht, verkauft und verschenkt. Das hat ordentlich was gebracht. Wenn bei mir ein Buch mehr als 3 Jahre liegt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich es noch interessant finde, sehr gering.

      LG:)

      Löschen
    4. Na ja, ich hab halt theoretisch Zeit, bis Fußball anfängt. :D Aber vormittags lesen klingt gut... Vielleicht sollte ich das auch mal machen. Dann muss ich mal ein bisschen effektiver Arbeiten den Rest der Zeit. Ja, ich glaube, das mache ich. Vielen Dank für den Tipp. :)
      Ich miste auch immer mal wieder aus. Aber das sind dann so Bücher, die außer mir auch keiner haben will. :D Ich weiß dann einfach nicht, wohin damit. Also liegen sie hier doch noch rum.

      Grüße :)

      Löschen
    5. Ich drück die Daumen, dass du es umsetzen kannst. Ich habe auch festgestellt, dass man morgens noch aufnahmebereiter ist. Wenn es sich also einrichten lässt - wieso nicht? :)
      Bei allen Büchern habe ich auch nicht immer Glück, aber Tauschticket oder Rebuy bzw. Momox sind da ganz gut. Um Platz zu schaffen verkaufe ich sie dann auch für nur 15 Cent. Verlust hat man ja immer.

      LG:)

      Löschen
    6. Hallo. :)

      Also das mit dem vormittags Lesen hat funktioniert! Allerdings konnte ich dann nicht mehr aufhören. Bis jetzt. Und 15.30 Uhr geht echt nicht mehr als Vormittag durch, glaube ich. Jetzt muss ich ganz dringend lernen gehen. Also: Ich hätte immer noch gerne deine Disziplin. :D
      Ganz viele Bücher habe ich auch über Rebuy verkauft. Allerdings sind die zum Teil so alt, dass nicht mal Rebuy die noch haben will... Vielleicht muss ich einfach, wenn ich demnächst wieder bei meinen Eltern bin, noch mal beim Bücherschrank vorbei. Das ist allemal besser als der Papierkorb.

      Grüße,
      Jenny

      Löschen
    7. Hey, Jenny:)

      Dann hast du mir heute echt was voraus - ich habe es leider nicht geschafft, auch nur eine Seite zu lesen. Typischer Montag:( Nee, 15.30 Uhr ist nicht einmal mehr später Vormittag *grins* Aber was soll´s. Wenn du Spaß dran hast und nichts Wichtiges verpasst hast:)
      In den Müll habe ich in meinem Leben auch nur 3 Bücher geworfen, so was geht sonst gar nicht...

      LG und weiterhin viel Lesefreude:D

      Löschen
    8. Ich habe Spaß, ja. :) Und Termine habe ich nicht verpasst. Aber ich schreibe in 21 Tagen einen Klausur. Ich hab noch keine Vorlesung nachgearbeitet und überhaupt keinen Plan, worum es dabei eigentlich geht. Außerdem muss ich morgen einen Vortrag über meine Bachelorarbeit halten, für den ich noch gar nichts gemacht habe. Und in 11 Tagen ist die Bewerbungsfrist für den Master abgelaufen, da sollte ich mich auch mal ran halten. Tja, und dann hab ich mein Buch aufgeschlagen. :D

      Dir auch viel Spaß und ich drücke dir die Daumen, dass du heute Abend noch zum Lesen kommst. :)

      Löschen
    9. Ok..., aber manchmal arbeitet man unter Zeitdruck ja auch am besten:) Die beiden Fristen sind ja noch etwas hin, das wird schon klappen. Und morgen einfach improvisieren. Andererseits ist der Tag ja noch jung:D Aber es spricht ja für das Buch, wenn man sich echt stundenlang nicht lösen kann!

      Danke, ich hoffe es! :)

      Löschen
    10. Zum Glück arbeite ich unter Zeitdruck immer am besten. Das ändert aber an meinem schlechten Gewissen nichts. :D Na ja, wer sich nicht zusammen reißen kann, der muss halt mit dem Stress leben. Wobei es teilweise wirklich am Buch liegt. "Gläsernes Schwert" ist unglaublich spannend!

      Hast du's noch geschafft, ein paar Seiten zu lesen?

      Löschen
    11. So ist es wohl. Manchmal wäre das Leben ohne ein Gewissen auf jeden Fall einfacher...
      Oh ja, das glaube ich. Ich habe es ja bei deinen Neuzugängen schon angeschmachtet. <3 Ein bisschen muss ich noch warten, aber spätestens zum Urlaub werde ich es mir wohl zulegen.

      Ja, ein paar Seiten sind es noch geworden, aber dann war auch echt die Luft raus. Gestern noch ein krankes Kind hier gehabt, heute schon 2 - da ist mit Lesen auch wieder nicht viel. Höchstens vorlesen:D

      Löschen
    12. Oh, na dann gute Besserung an die Kinder! ;) Und pass auf, dass du dich nicht ansteckst. Obwohl - dann gäbe es vielleicht mehr Lesezeit...? :D

      Löschen
    13. Dankeschön! Ich geb mir Mühe:) Wohl eher nicht, bei Erkältung mit dröhnendem Schädel, kann mir das Lesen echt gestohlen bleiben... Wird schon werden!!!

      Löschen
  2. Huhu liebe Claudia,

    Witch Hunter, Masterminds und The Returned fand ich auch richtig toll!
    Oh die Chroniken der Weltensucher haben dir nicht gefallen? Ich fand den ersten Band richtig toll.
    Lost Land fand ich auch nicht so pralle. Die Nachfolgebände habe ich daher nie gelesen.
    Bei Dustlands kann ich dir leider nur zustimmen. Band 2 war nicht mehr so prickelnd wie Band 1. :-(
    Und ich sehe schon, dass Nina Blazon und du nicht mehr die besten Freunde werdet ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja und waaaaas wie hast du es geschafft so viele Bücher zu lesen?!? :-D

      Löschen
    2. Hey, liebe Sandra!

      Ja, die 3 waren wirklich kleine Highlights im ersten Halbjahr. Bin schon sehr auf die Fortsetzungen gespannt!
      Mit den Weltensuchern bin ich nicht richtig warm geworden, keine Ahnung warum.
      Bei Dustlands finde ich es echt schade, denn Band 1 hat mir nach dem 2. Anlauf echt gut gefallen. Hatte irgendwie so einen Effekt wie Das Feuerzeichen.
      Nee, also Nina Blazon wirklich nur noch mit reinen Kinderbüchern ab 10 Jahren oder so. Die fand ich klasse. Alles andere muss ich wirklich lieber lassen:)
      Ja, ja, ich habe wohl wirklich zu viel Zeit;) Wie ich Jenny schon schrieb, beschränkt sich meine Lesezeit auf den späten Vormittag und frühen Abend, wenn die Kids halt nicht im Hause sind. Klappt nicht jeden Tag, aber mir reicht es. Abends machen auch die Äuglein einfach nicht mehr so mit, so dass ich mich dann lieber aufs Fernsehprogramm oder einen guten DVD-Abend freue. Und ich stehe am WE morgens relativ früh auf, so dass noch etwas mehr Lesezeit abfällt, bevor unser Familienprogramm startet. Das ist das ganze Geheimnis:D

      LG:)

      Löschen
    3. Dustlands 1 gehörte damals zu meinen Jahreshighlights, um so enttäuschter war ich von Band 2 und anschließend von Band 3.
      Hört sich nach einem guten Plan an um mal wieder ordentlich zu lesen.
      Ich überlege jetzt schon, ob ich es nicht wie du mache und nicht mehr jedes Buch rezensiere. Allerdings habe ich dieses Jahr einige Challenges an denen ich teilnehme, da wäre eine Rezi nicht schlecht. Wo wir dann wieder bei Druck und so wären :-DD

      Löschen
    4. Ach ja, die Challenges üben da schon einen enormen Druck aus. Ich hatte letztes Jahr auch relativ viele. Geärgert hat es mich dann, dass man sich anstrengt und macht und tut und eine Auslosung oder Auswertung bei vielen nach 12 Monaten gar nicht mehr stattfindet. Daher mache ich dieses Jahr gar nichts und ich rezensiere wirklich nur noch die Bücher vom Verlag. Das nimmt unheimlich viel Druck und macht auch wieder viel mehr Spaß beim Rezischreiben. Genau das war 2015 auch ein Grund kürzer zu treten. Man hat neben dieser ganzen Bloggeschichte ja auch noch ein Leben;)

      Löschen
    5. Ich habe mir für das nächste Jahr auch fest vorgenommen an höchstens einer Challenge teilzunehmen. Und wie du schon schreibst ist es mega ärgerlich, wenn man so viel Zeit hineininvestiert und dann noch nicht mal ausgelost wird.
      Ja, das hört sich wirklich nach nem tollen Plan an. Behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf für 2017 und vielleicht teilweise auch schon für 2016 ;-) Auf jeden Fall bin ich auch gerade dabei ein klein wenig mein Bücherregal auszumisten. Zwar nicht so extrem wie du, aber ein paar SuB-Leichen werden schon verschwinden.

      Löschen
    6. Dieses extreme Ausmisten mag ja auch nicht jeder. Manchmal packt mich einfach die "Wut" und dann fliegen die Bücher. Einige sind aber auch schon ein 2. Mal gekauft worden - so verrückt bin ich zeitweise schon...

      LG:)

      Löschen
    7. *einmisch*
      Zu den Challenges: Ich mache nur bei Challenges mit, wo es bloß um den Spaß geht. Wo also von Anfang an gesagt wird, dass es keine Verlosung am Ende gibt. Da ist man dann auch nicht enttäuscht. Meine Motivation bei den Challenges ist es, dass ich dadurch gezwungen werde, mal ältere Bücher vom SuB zu lesen oder Reihen zu beenden etc. Sodass ich nicht einfach immer nur neue Bücher kaufe und davon dann die Hälfte lese. Die armen Leichen oder Fast-Leichen in meinem Regal wollen auch mal gelesen werden. Und ich WILL sie ja auch lesen, aber wenn ich dann einen Haufen Neuerscheinungen vor der Nase habe... Na ja.

      Grüße an euch beide. :)

      Löschen
    8. Eigentlich sollte es auch einfach nur Spaß machen. Ich hatte mich für Challenges entschieden, die mir so gefielen und nicht, weil der Gewinn absolut klasse war. Aber so als weitere Motivation ist es auch nicht schlecht. Von daher finde ich es einfach enttäuschend. Genau wie bei stinknormalen Gewinnspielen: Wenn man sagt, dass die Auslosung dann und dann stattfindet, sollte man es auch tun und nicht unter den Tisch kehren oder Wochen später. Sorry, aber so viel Zeit muss doch sein, wenn man solche Dinge veranstaltet. Es kann immer was dazwischen kommen, klar, aber dann reicht auch eine kleine Notiz auf dem Blog, oder?
      Ich lass wirklich die Finger von Challenges und nehme mir lieber so vor, dass ich meinen Stapel (guter Witz) abbaue.
      Neuerscheinungen sind einfach immer soooo dominant, da hat man gar keine Chance...:D

      LG:)

      Löschen
    9. Ich kann euch beide verstehen.
      Ich habe Challenges ausgewählt, die ich gut nebenbei zu meinen eigentlichen Büchern abarbeiten kann. Wie z.B. "ein Buch was dich zum lachen gebracht hat, was ein rotes Cover hat, ein Autor aus Dtl. usw.".
      Bei den Gewinnspielen finde ich persönlich es noch schlimmer, wenn der Gewinner ausgelost wurde, man sich meldet und dann keinen Gewinn zugeschickt bekommt bzw. keine Rückmeldung erhält. Das hatte ich jetzt leider schon zwei, drei Mal :-((

      Liebe Grüße

      Löschen
    10. Ach so... und mir könnte es auch passieren, dass ich Bücher verkaufe um sie mir dann ein paar Monate oder Jahre später wieder zu kaufen :-D

      Löschen
    11. Das mit den Gewinnen habe ich auch schon erlebt. Dann fragt man nochmal nach und einem wird gesagt, dass es entweder schon verschickt wurde oder man bisher nicht dazu gekommen ist, es aber SOFORT erledigt... Guter Witz, bei mir sind einige Sachen auch nie angekommen. Fazit: Ich lass es lieber, das ist mir echt zu anstrengend...

      Löschen
    12. Bei Gewinnspielen hatte ich bisher immer Glück. Wenn ich ausnahmsweise mal gewonnen habe, ist das Buch bis auf eine Ausnahme auch immer angekommen. Ich werde mich da auch weiterhin dran beteiligen, weil ich da ja schließlich keinen Verlust bei habe. Wenn ich jetzt dafür bezahlen müsste, dann sicher nicht, aber die paar Minuten, um mal einen Kommentar zu schreiben, habe ich wohl noch. In letzter Zeit halte ich mich eher deswegen bei Gewinnspielen zurück, weil mich die Bücher eigentlich nicht interessieren. Es gab mal eine Zeit, da war es "Hauptsache, kostenloses Buch bekommen!", aber das kann ich mir mit meinem SuB echt nicht leisten und es ist auch unfair gegenüber den Leuten, die das Buch eigentlich wirklich haben wollen...
      Na, jeder wie er will! ;)

      Löschen
    13. Das mit dem Verlust stimmt. Aber gerade bei Blogtouren über mehrere Tage muss man dies und das und jenes machen - das ist mir manchmal auch zu viel. Wie du schon sagst, jeder wie er will :)

      Löschen