Mittwoch, 3. Juni 2015

Skoobe - Die Leihbücherei für E-Books

Meine lieben Höhlenbesucher!

Heute melde ich mich mit einem Bericht über einen Test von meiner Seite aus. Es geht um die Leihbücherei für E-Books - Skoobe. 


Ich darf diese App kostenlos für 30 Tage testen und bin schon jetzt (nach knapp 3 Wochen) total im Leihfieber. Anfangs war ich sehr skeptisch und konnte mir nicht wirklich vorstellen, dass so etwas für mich das Richtige wäre, doch Skoobe hat mich eines Besseren belehrt! Ich zeige euch hier einmal einige der Bücher, die ich mir bisher ausgeliehen habe und werde selbstverständlich auch auf die Nutzungsbedingungen eingehen.
Mit Skoobe könnt ihr unbegrenzt lesen: Überall, zu jeder Zeit und so viel ihr mögt - auf eurem Smartphone oder Tablet. Mehr als 120.000 Bücher warten auf Euch. Mit Skoobe könnt ihr überall dort lesen, wohin euer Smartphone oder euer Tablet euch begleitet. Auf dem Sofa, dem Weg zur Arbeit oder in eurem nächsten Urlaub.

Und wenn ihr euch fragt, wofür der Name Skoobe eigentlich steht, dann lest ihn doch einmal rückwärts. … Und? Na klar, ebooks - was sonst. Skoobe - Immer ein gutes Buch!

Es gibt 3 verschiedene Pakete, für die ihr euch entscheiden könnt. Ein Wechsel in einen anderen Tarif ist auch jederzeit möglich, ebenso die Kündigung der Flatrate:

Basic

- unbegrenzt lesen mit bis zu 3 Büchern gleichzeitig
- auf 2 Geräten
- jederzeit online und unterwegs bis zu 24 Std. offline lesen
- 9,99 Euro monatlich

Plus

- unbegrenzt lesen mit bis zu 5 Büchern gleichzeitig
- auf 2 Geräten
- jederzeit online und unterwegs bis zu 30 Tagen offline lesen
- 14,99 Euro monatlich

Premium

- unbegrenzt lesen mit bis zu 15 Büchern gleichzeitig
- auf 3 Geräten
- jederzeit online und unterwegs bis zu 30 Tagen offline lesen
- 19,99 Euro monatlich

Eine Mitgliedschaft bei Skoobe verlängert sich automatisch um weitere 30 Tage, solange ihr nicht 2 Tage vor Ablauf kündigen möchtet. Skoobe kann auf allen iOS- und Android-Geräten genutzt werden. Einfach registrieren, App runterladen und los geht´s!

Ich habe mich gleich nach Testbeginn auf diese Bücher gestürzt:



Für mich war dieses Testen auch in sofern gut, dass ich es mir "erlauben" konnte, einfach mal ein Buch auszuprobieren, wo ich mir nicht ganz sicher war. Das ging auch tatsächlich bei einigen nach hinten los, und ich habe sie sofort wieder zurückgegeben. Bei "Raum 213" war es richtig gut sie zu leihen, da ich die Bücher nach Teil 1 zwar weiterlesen wollte, mir das Preis-Seitenanzahl-Verhältnis nicht wirklich passte. So konnte ich die Story bis zum Ende mitverfolgen und habe nun in dieser Testphase nichts bezahlt. Aber auch sonst wäre es einfach praktisch, da allein ein Buch dieser Reihe schon 7,99 Euro kostet und ich hier alle 3 fehlenden für z.B. 9,99 Euro ausleihen könnte. Für Vielleser ist es auf jeden Fall empfehlenswert, wie ich finde.
Die Bedienung der App ist eigentlich auch ganz einfach und übersichtlich. Ich als Nicht-Technik-Freak habe zwar etwas gebraucht, aber dann ging es gut. So sieht eine Seite aus, bei der es die Optionen "Lesen", "Ausleihen" bzw. "Zürückgeben" und "Merken" gibt:


Man hat zudem auch natürlich keinerlei Wartezeiten, wie in einer "normalen" Bücherei und auch keine Rückgabefrist. Eine Merkliste gibt es auch, was ich sehr praktisch fand. So kann man in Ruhe stöbern und praktisch eine Wunschliste anlegen. So sieht meine aus:





Wenn man ein Buch also nicht unbedingt im Regal stehen haben muss (die Regale platzen bei mir sowieso aus allen Nähten...) und es auch nicht unbedingt dauerhaft auf dem Reader platzieren möchte, ist Skoobe wirklich eine tolle Alternative. Es sind zwar (noch) nicht alle Bücher erhältlich, aber die Auswahl ist schon riesig. Es gibt auch fremdsprachige Bücher, worunter nicht nur englische Ausgaben fallen. Jede Woche bekommt man ausserdem die Neuerscheinungen bei Skoobe mitgeteilt, worunter sich immer wieder Schätzchen für einen befinden!

Ich habe wirklich gerne getestet und einige Schätzchen und auch Nieten entdeckt, die mich in dem Fall nicht ärmer gemacht haben. Meine Kinder durften auch davon profitieren und ich habe auch für sie Bücher zum Vorlesen ausgeliehen. Sie haben es als etwas Besonderes empfunden, da sie die Technik ja bisher nur aus der Ferne von mir kannten. So sind alle (bis auf meinen Mann) glücklich geworden :D
Abschliessend denke ich, dass Skoobe sicherlich eine Option für mich ist, wahrscheinlich aber erst, wenn sich mein Bücherstapel im Regal etwas minimiert hat, denn auch diese App ist natürlich sehr verführerisch :)

Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr Skoobe schon? Ist es eine Alternative für euch? Ich bin gespannt, wie ihr dies handhabt:)

PS: Falls ihr ebenfalls 30 Tage kostenlos testen möchtet, dann habe ich hier diesen Code für euch (Freundschaftswerbung), den ihr bei der Anmeldung einfach eingeben könnt: MGM4MPX32 Es ist natürlich kein Muss, aber ich würde mich sehr freuen, da ich als Geschenk einige Tage auch wieder kostenlos lesen dürfte :)

Eure 
Claudia



Kommentare:

  1. Huhu Claudia,

    Ich habe letzte Woche auch einen Blogbeitrag über skoobe bei mir verfasst.
    Ich nutze die mobile Bib jetzt schon seit November und bin begeistert.

    Lg
    Steffi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Steffi:)

      Ja, habe ich gerade mal gelesen - ich finde es auch eine tolle Sache. Schnell, einfach, praktisch und geldsparend - was will man mehr? ;)

      LG<3

      Löschen
  2. Hallo Claudia,

    eine schöne Idee Skoobe vorzustellen. Ich habe dort seit ca. 3/4 Jahr ein Abo (Basis) und kann es nur empfehlen. Gerade, wie du schreibst, mal ein Buch zu testen, wo man sich noch nicht so sicher ist, mache ich sehr häufig. Die Auswahl finde ich richtig klasse und meine Merkliste liegt bei ca. 180 Büchern !!!

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Uwe:)

      Wow, 180 Bücher ist ja der Wahnsinn!!! Aber da lohnt es sich doch wirklich einfach nur zu leihen. Vor allem bei dem Preis und man hat ja mit der Zeit auch nicht wirklich viel mehr Platz im Regal...;) Mir macht das Testen auch wirklich viel Spaß und Kundin werde ich sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft werden:D

      LG:)

      Löschen
    2. Meine Merkliste umfasst übrigens momentan über 600 Bücher :D Ich habe Tage gebraucht, sie zusammenzustellen.

      Löschen
    3. Wow, das ist ja der reinste Wahnsinn!!! Und jetzt stell dir mal vor, dass du die 600 Bücher noch alle zu Hause unterbringen solltest - unmöglich, oder? :D

      Löschen
    4. Allerdings :D Haha, meine Regale platzen sowieso schon aus allen Nähten.

      Löschen
  3. Hallo Claudia,
    ich bin auch seit Kurzem bei Skoobe dabei :) Früher hat es sich für mich nicht gelohnt, weil ich mit dem Handy oder Tablet einfach nicht lesen kann. Da bekomme ich schnell Kopfschmerzen. Nun gibt es aber tolle E-Ink E-Book Reader mit offenem Android Betriebssystem. So einen habe ich mir diesen Monat gekauft und ich bin sehr zufrieden damit. Auf meinem Blog habe ich ihn auch vorgestellt.

    Ich werde Skoobe auf jeden Fall behalten. Selbst die Readerkosten sollte ich nach einem Jahr locker wieder drinnen haben, wenn ich im Monat 2-5 Bücher über Skoobe lesen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Mit dem Handy könnte ich auch nicht lesen, das wäre mir viel zu klein und auch unhandlich. Von diesem E-Ink Reader habe ich noch nie gehört - man lernt immer wieder dazu;)
      Allein mit dem Basispaket lohnt es sich im Monat wirklich. Wenn man das sonst wieder auf den Printpreis umrechnet und die Bücher auch noch zusätzlich vielleicht im Regal unterbringen muss, ist Skoobe auf jeden Fall eine super Alternative!

      LG:)

      Löschen