Montag, 23. Februar 2015

Lost Souls Ltd., White Sky von Alice Gabathuler




erschienen bei Thienemann

Der Klappentext

Raix will leben! Seine letzte Hoffnung ist der Arzt, der sein Leben zerstört hat. Gemeinsam mit Nathan checkt er in einer abgelegenen Luxusklinik in den Schweizer Bergen ein – zwei, die alles riskieren, weil sie nichts mehr zu verlieren haben. Ohne ihre Freunde von Lost Souls Ltd. zu informieren. Doch Kata und Ayden nehmen ihre Spur auf. Während in einem geheimen Trakt der Klinik Menschen Gott spielen, verfangen sich Kata und Ayden in ihren Gefühlen. Dabei entgleitet ihnen die Mission, an deren Ende die Freiheit wartet. Oder der Tod.

Meine Meinung zum Cover

Das Cover finde ich erneut sehr schön. Das Motiv ist abermals leicht verwischt worden, was mich persönlich immer sehr anspricht. Zu sehen ist eigentlich nicht viel – eine karge Landschaft, in der sich nur ein Baum und Fußspuren befinden. Fußspuren über das Eis vielleicht? Farblich ist das Cover passend zu einem Wintertag gestaltet worden. In diesem Buch geht es hauptsächlich um die Figur Raix, die in 15 spannenden Kapiteln erzählt wird.


Charaktere und meine Meinung

Wie auch zu Beginn des Buches drauf hingewiesen wird, spielt Raix hier die Hauptrolle. Er trat gerade im zweiten Band etwas in den Hintergrund und ich war froh, nun auch endlich seine Geschichte kennenlernen zu dürfen. Doch ganz so viel habe ich nicht erfahren und auch empfand ich seine Motivation nicht ganz klar definiert. Die Story wirkte stellenweise etwas wirr inszeniert, die Ereignisse überschlagen sich so manches Mal.
Natürlich sind auch Kata, Ayden und Nathan wieder mit von der Partie. Nathan ist in diesem Fall Raix` Stütze und hat sich nicht wirklich verändert. Er zieht allein aus strategischen Gründen eine Show nach der anderen ab, was mich teilweise zum Schmunzeln brachte.
Kata ist etwas offener Ayden gegenüber geworden, was für mich eine große Freude war! Selbstverständlich lebt sie immer noch in der ständigen Angst, dass John Owen nicht tot ist und sie weiterhin bedroht… Doch irgendetwas hat ihr einen kleinen Anschubser gegeben, der sie wieder etwas zugänglicher wirken lässt.
Ayden ist immer noch Ayden. Er buhlt weiterhin auf unaufdringliche Art und Weise um Katas Gunst und hat seit langer Zeit wenigstens eine minimale Chance.

Sie war wie eine Getriebene auf der Suche nach Ruhe.
Seite 18

Der Anschluss an den Vorgängerband ist nicht ganz nahtlos, aber viel Zeit ist dazwischen wohl nicht vergangen. Raix Plan, sich in eine Schweizer Luxusklinik einzuschleusen, gelingt. Nathan ist an seiner Seite. Ich habe zwar verstanden, worum es Raix letztendlich geht, aber mir war sein Plan nicht ausgereift genug. Auch wusste ich bis zu diesem Teil nicht viel von seiner Vergangenheit, was mir seine Motivation noch zusätzlich verschleierte. Ich sah den eigentlichen Sinn dahinter nicht – mehr möchte ich jetzt auf Grund der Spoilergefahr auch nicht verraten.
Doch wieder einmal ist dieses Buch ein Treffer! Die Charaktere habe ich ja schon lange in mein Herz geschlossen, die Grundstimmung ist weiterhin sehr düster und melancholisch. Henry ist immer noch der große Unbekannte in der Geschichte, weder seine wahre Identität noch seine Beweggründe offenbaren sich hier.
Sehr gut gefiel mir wieder einmal die Verbindung vom Titel des Buches zur Story selbst. Jedes Mal sieht der Leser den Bezug, was mir sehr wichtig ist.

„Die Dinge sind nicht immer, wie sie scheinen.“
Seite 92

Mein Fazit

Alice Gabathuler konnte mich auch mit dem dritten Band ihrer vierteiligen Reihe wieder einmal begeistern und mitreißen. Den Leser erwarten hier emotionale Momente, sowie auch spannende und dramatische Szenen. Man spürt erneut ganz deutlich die mehr als melancholische Stimmung. Die Protagonisten tänzeln jeder für sich an ihrem eigenen Abgrund umher, sind jederzeit der Gefahr ausgesetzt, bei nur einem falschen Schritt abzustürzen. Ein überraschendes Wiedersehen mit einer Nebenfigur aus Band 1 hält die Autorin auch noch bereit, was mir gut gefiel. Trotz einiger sehr wirrer und für mich überstürzter Szenen habe ich sehr spannende Lesestunden mit „Lost Souls Ltd., White Sky“ verbracht und freue mich nicht nur wegen des netten Cliffhangers sehr auf den Abschluss der Reihe. Hierfür vergebe ich sehr zufriedene 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.


Die Reihe:

Lost Souls Ltd., Blue Blue Eyes Rezi
Lost Souls Ltd., Black Rain Rezi
Lost Souls Ltd., White Sky
Lost Souls Ltd., Red Rage (erscheint ?)

Die Autorin

Alice Gabathuler wurde 1961 in der Schweiz geboren. Sie arbeitete als Radiomoderatorin, Werbetexterin und Englischlehrerin. Heute ist sie freiberufliche Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Werdenberg, einem kleinen Ort in der Ostschweiz. Für "no_way_out" wurde sie mit dem Hansjörg-Martin-Preis 2014 für den besten Kinder- und Jugendkrimi des Jahres ausgezeichnet.

ab 14 Jahren
288 Seiten
ISBN 978-3-522-20206-0
Preis: 12,99 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses tollen Exemplars bedanken!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen