Sonntag, 7. Dezember 2014

Adventskalender Tür Nummer 7

Hallo, meine Lieben!




Heute habe ich für euch einige Buchgeschenktipps/-ideen. Was ich aktuell lese und rezensiere, seht ihr ja eigentlich immer. Daher habe ich jetzt einmal Bücher genommen, die sich mehr im Krimi- oder Thrillerbereich ansiedeln - meine Lieblingsbücher bzw. Lieblingsautoren der vergangenen Jahre.



Ich kann folgende Autoren wirklich sehr empfehlen:

Tana French
Sebastian Fitzek
Mo Hayder
Tess Gerritsen
Iris Johansen

Tana French schreibt zwar sehr dicke Bücher, Krimis, aber man merkt die Seitenzahl überhaupt nicht. "Grabesgrün" ist ihr erster Roman.
Herr Fitzek beschäftigt sich oftmals mit merkwürdigen Geschehnissen und der Psyche des Menschen - auch alle hochgradig spannend und super geschrieben. Obwohl ich sagen muss, dass mir "Das Kind" nicht so gut gefallen hat und ich "Noah", "Abgeschnitten" und "Passagier 23" nicht kenne. Aber "Amokspiel" oder auch "Die Therapie" kann ich sehr empfehlen!
Von Mo Hayder habe ich "Der Vogelmann" zuerst gelesen und war begeistert. Dies ist auch der Auftakt zu ihrer Jack Caffery-Serie, die sehr unregelmässig die letzten Jahre erschienen ist. Bis auf "Atem" und "Die Puppe" kenne ich alle Bücher von ihr.
Tess Gerritsen ist einfach nur wahnsinnig klasse! Die medizinischen Elemente haben mir immer sehr gut gefallen und sind auch auf Englisch nicht zu schwer zu lesen. Von ihr kenne ich wirklich jedes Buch, auch im Original. Sie hat ausser ihrer Rizzoli/Isles-Serie auch Stand Alone Books, die ebenfalls klasse sind. Mit "Die Chirurgin" beginnt ihre Serie.
Genauso verhält es sich bei Iris Johansen. Sie ist bekannt geworden durch ihre "Eve Duncan"-Reihe, die sich mit der Suche nach Eves Tochter Bonnie beschäftigt. Diese ist im Kleinkindalter verschwunden und Eve gibt die Hoffnung nicht auf, sie eines Tages zu finden. Eine wirklich tolle Reihe, die inzwischen auch schon beendet ist. Jedes Buch war mitreissend und spannend, hatte aber auch jeweils noch einen aktuellen Fall für die Forensikerin Eve Duncan parat. Sehr, sehr gut. Band 1 um die Suche nach der kleinen Bonnie ist "Das verlorene Gesicht".

Auch J.D.Robb (auch bekannt als Nora Roberts) hat gerade mit ihrer Eve Dallas-Reihe eine super Serie geschrieben, die sich in der Zukunft abspielt. Nachher ist es immer mehr oder weniger dasselbe Konzept, aber toll sind die Bücher trotzdem. "Rendezvous mit einem Mörder" ist der Auftaktband.

Karin Slaughter kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Sie ist durch ihre Grant County-Reihe bekannt geworden und hat mit Sara Linton eine sehr sympathische und starke Protagonistin erschaffen. Im Thriller-Bereich sicherlich nicht mehr weg zu denken - die meisten Bücher von ihr habe ich auch auf Englisch gelesen, da mir die Übersetzung zu lange dauerte;) Der erste Band heißt "Belladonna".

Ann Cleeves fand ich im Krimi-Bereich auch immer sehr gut und spannend. Sie hat mittlerweile 2 Serien - die erste ist mit dem Ermittler Jimmy Perez, Band 1 heißt "Die Nacht der Raben". Serie 2 geht um eine Ermittlerin, Vera Stanhope. Der Auftaktband lautet "Totenblüte".

Wer mehr auf Liebesgeschichten steht, dem kann ich guten Gewissens Danielle Steel empfehlen. Von ihr habe ich knapp 50 Bücher (!), die richtig herrlich dramatisch und zugleich schnulzig sind. Sehr schön <3

Auch hier gilt sonst noch, wenn ihr Buchempfehlungen und weitere Tipps braucht, schaut einfach mal bei MyBook vorbei und füllt den Fragebogen aus:)

Verschenkt ihr gerne Bücher zu Weihnachten? Oder lohnt es sich in eurem Familien-/Bekanntenkreis eher nicht?

Kommentare:

  1. Huhu meine Liebe,
    deine Empfehlungen kann ich abgesehen von den neusten Werken von Fitzek absolut bestätigen! Du solltest unbedingt "Der Seelenbrecher" lesen! Gehört mit "Die Therapie" zu meinen liebsten Büchern von ihm!
    "Der Vogelmann" fand ich auch unglaublich gut, falls es das mit dem lebendigen Vogel als Ersatz des menschlichen Herzes ist. Müsste die Reihe aber noch fortsetzen! Mal wieder! ;)
    Von Gerritsen habe ich bislang nur "Die Chirurgin" gelesen! Fand ich auch klasse, aber auch hier habe ich irgendwie verpasst die Reihe fortzusetzen!
    Die Reihe von Slaughter wollte ich dieses Jahr eigentlich noch re-readen, allerdings hatte ich nach dem ersten re-read von Belladonna leider keine Lust mehr, da es mir stellenweise dann doch wieder bekannt vorgekommen ist!
    Wünsche dir nun noch einen wunderschönen 2. Advent!
    Fühl dich gedrückt!
    <333

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, liebste Steffi:)
      Wusste ich doch, dass ich mit diesen Büchern deinen Geschmack auf jeden Fall treffe:)
      Den Seelenbrecher kenne ich auch, fand ich auch noch ganz gut. Der Passagier muss irgendwann nochmal bei mir einziehen, gerade bei diesen Autoren ist der Reiz für mich noch nicht so ganz verschwunden...
      Das mit dem Vogelmann ist richtig - was habe ich ihre Bücher geliebt! Gerade auch die Serie, wo ja jetzt immer wieder neue Bücher dazu rauskommen.
      Die anderen Reihen musst du unbedingt noch fortsetzen, es lohnt sich! Ich habe mir sogar mal die Fernsehserie von Rizzoli und Isles angesehen, mochte ich aber gar nicht. Die beiden Frauen passten gar nicht auf die Beschreibungen in den Büchern fand ich...

      Dir auch noch einen schönen Restadvent und komme gut in die neue Woche!
      Dicke Umarmung und glg <333

      Löschen